Verflüchtiges Einfühlungsvermögen und mangelhafte soziale Intelligenz

Wie meine Überschrift wohl schon verrät handelt es sich um Männer.

Denn die sind leider so.

Das Beispiel mit den Klamotten vor einigen Tagen spiegelt leider nur einen kleinen Auszug aus dem Leben mit einem solchen Mann wieder.

Scheinbar muss es unglaublich kompliziert, ja nahezu unmöglich sein, uns eigentlich gar nicht so komplizierten Frauen zu verstehen. Pech für euch, Jungs. Denn ich sehe gar nicht ein mich noch deutlicher auszudrücken. Gut, einen Wink mit dem Zaunpfahl muss ein Mann auch nicht verstehen, dazu fehlt ihnen sämtliches Feingefühl, aber eine klare Aussage muss doch verstanden werden können. Die Ansage: Ich will heute abend gerne weggehen und mich feiern, das darf ich ja wohl auch mal heißt nicht: Ich möchte einen ruhigen Abend mit dir verbringen, den wir mit stumpfsinnigem Fernsehen verbringen.

Wir gehen so selten weg, mag vielleicht auch etwas mit dem Altersunterschied zu tun haben. Warum kann man mir dann nicht einmal den Gefallen tun? Warum denn nicht??? Es ist eine liebe Idee einen romantischen Abend mit mir verbringen zu wollen, es ist mittlerweile Abend und ich sehe davon noch nichts, außerde, dass der Göttergatte am PC sitzt und sich krampfhaft zu beschäftigen versucht. So nicht, Freundchen.

 

Vielleicht wäre das alles heute gar nicht so dramatisch für mich, wenn er mich zumindest nach meinem Zeugnis gefragt hätte. Aber auch das scheint Männern nicht möglich zu sein. Interesse zu zeigen ist wohl eine der schwierigsten Aufgaben in der Männerwelt, es sei denn, sie heucheln es uns vor um uns ins Bett zu kriegen.

 

Ich setze diese Aktion nicht nach meinen Zensuren zu fragen mit der neuen Hose gleich. Vielleicht besteht einfach kein Interesse. Vielleicht will er mich nicht mehr. Vielleicht gebe ich ihm nicht das, was er will: ein häuschlich braves Mädchen zu sein.

Aber warum zum Henker erzählt er mir 30 mal am Tag, dass er mich so sehr liebt?

Heißt sich lieben nicht auch Interesse zeigen, Kompromisse eingehen, sich mal nach dem Partner richten?

Meinem Empfinden nach tue ich genau diese Dinge jeden Tag. Aber es reicht nicht, wenn nur einer das tut.

Sind Männer wirklich so sozial inkompetent? Sind wir Frauen dazu verdammt uns mit emotional verarmten Gefühlskrüppeln herumzuärgern?

Fragen über Fragen... Typisch Frau halt.

 

-er sitzt immernoch da- 

26.1.07 19:21

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nachtflug / Website (26.1.07 20:10)
Hach ja, Männer.
Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, was zu sagen. Nein, auch nicht ganz richtig, immer sage ich nichts, aber ich versuch wenigstens mir anmerken zu lassen, das was nicht stimmt. Und gebe ihm dann einen dezenten Hinweis, was es sein könnte.

Denn: Er sagt immer, er kann mir net an der Nasenspitze ansehen, was ich will. Recht hat er. Dass er nicht von selbst sagt, was ich hören will - damit find ich mich wol nie ab ^^

Trotzdem: Reden ist aller Anfänge Anfang

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen